0211 24790940
Nasenscheidewand Op Düsseldorf

Nasenscheidewand Op Düsseldorf

in der YUVEO KLINIK Dr. Schumann

Viele Menschen leiden unter einer Störung der Nasenatmung. Die Ursache dafür kann vielfältig sein. Oftmals ist die Nasenatmungsbehinderung in einer schiefen Nasenscheidewand (Septum) begründet. Jedoch führt nicht jede Nasenscheidewandverkrümmung (Septumdeviation) zu einer Behinderung der Nasenatmung. Daher ist es wichtig bevor man sich zu einer Operation entscheidet abklären zu lassen, ob die Nasenscheidewand Op tatsächlich zu einer Linderung der Beschwerden führt.

Bei der Chirurgie des Septums kann man die sog. medizinische Indikation von der ästhetischen Indikation unterscheiden. Häufig wird die Op aus beiden Indikationen heraus durchgeführt. Das heißt die Patienten leiden sowohl unter einer Nasenatmungsbehinderung, als auch unter dem äußeren Aspekt der schiefen Nase. Ist das Septum nur innerlich verkrümmt, dann muss die Nase nicht schief stehen. Prinzipiell ist dann keine äußere Nasenop nötig. Das Septum kann jedoch auch nur in Nähe des Nasenausganges verkrümmt sein, so dass dann die inneren Anteile nicht operiert werden müssen.

Dr. Schumann, Rene

Dr. Schumann, Rene

Auf unserer Homepage gehen wir detailliert auf das Thema Nasenscheidewand Op ein. Dr. Schumann ist Facharzt für Plastische Chirurgie in Düsseldorf und erklärt das Themengebiet detailliert und laienverständlich.

In der YUVEO KLINIK gehören Nasenoperationen zu den Standardeingriffen und werden routinemäßig durchgeführt. Dabei wird insbesondere bei den ästhetisch motivierten Korrekturen ausführlich auf die Wünsche des Patienten eingegangen.

Für einen Beratungstermin können Sie uns unter 0211-24790940 anrufen oder uns kontaktieren über das

KONTAKTFORMULAR

Die Gründe für eine Nasenscheidewand Op liegen in den allermeisten Fällen in einer Nasenatmungsbehinderung. Auch sehr häufig besonders bei einer Verkrümmung im vorderen Abschnitt ist die Motivation ästhetischer Natur, wenn es sich um eine Schiefnase handelt. Die zu kalkulierenden Kosten können je nach dem Aufwand der Operation äußerst unterschiedlich sein. Im entsprechenden Beitrag wird näher darauf eingegangen.

Wenn Sie einen kleinen Überblick gewinnen wollen über die Nasenscheidewand, um Empfehlungen und auch die Operation oder die mit einer Verkrümmung einhergehenden Beschwerden besser verstehen zu können, dann lesen Sie den Beitrag über die Anatomie der Nasenscheidewand.

In welchen Fällen macht die Nasenscheidewand Op keinen Sinn?

Eine schiefe Nasenscheidewand ist nicht immer der Grund für eine Nasenatmungsbehinderung. Tatsächlich hat ein Großteil der Erwachsenen eine Verkrümmung des Septums. Wenn die Septumdeviation nur geringfügig ausgeprägt ist und keine Nasenatmungsbehinderung vorhanden ist, muss diese nicht operiert werden. Es sei denn die Nase ist schief und stört somit aus ästhetischen Gründen.

Differentialdiagnostisch sind, bevor man eine Nasenscheidewand Op durchführt, andere Ursachen auszuschließen. So sind sehr häufige Ursachen der behinderten Nasenatmung:

  • eine chronische Nasenschleimhautentzündung und Nasennebenhöhlenentzündung (chronische Sinusitis)
  • der Heuschnupfen
  • und eine übergroße Ausbildung der Nasenmuscheln (Nasenmuschelhyperplasie).

Das heißt allerdings nicht, dass bei den hier aufgelisteten Differentialdiagnosen nicht auch zusätzlich eine funktionelle Störung aus einer schiefen Nasenscheidewand resultiert. Im schlimmsten Fall können alle Probleme zusammen vorhanden sein und einen aufwendigen Eingriff empfehlenswert machen. Diese muss jedoch im Einzelfall von den Untersuchungsergebnissen und den Beschwerden abhängig gemacht werden.